Psychotherapie hilft

… wenn die Sonne nicht mehr scheinen mag
… wenn sie manchmal viel zu stark scheint
… wenn der Beruf überfordert
… wenn der Hunger zu groß ist
… wenn man geliebte Menschen verliert
… wenn Erbrechen das schlechte Gewissen beruhigt
… wenn die Lust zur Nahrungsaufnahme immer kleiner wird
… wenn die Krankheitsdiagnose ausweglos erscheint
… wenn die Außenseiterrolle und die Einsamkeit unerträglich werden
… wenn Angst lähmt und Panik den Alltag einschränkt
… wenn Zwänge und Rituale den Tagesablauf einschränken
… wenn Tränen nicht versiegen wollen und das freudige Ereignis ertränken
… wenn der Schlaf nicht kommen will oder die Entspannung fehlt
… wenn es schwierig ist, Kontakte zu knüpfen und die Isolation immer größer wird
… wenn die Partnerschaft keine Bereicherung ist und Beziehungen neu gestaltet werden sollen
… wenn Probleme mit den Kindern bewältigt werden müssen
… wenn Gefühle wie Ärger, Wut, Traurigkeit, Scham, Schuld, Verzweiflung oder Angst überwiegen
… Zugang zu den eigenen Ressourcen finden und neue Stärken und Sichtweisen entwickeln